. .

Zoll

Die Abteilung Zoll wurde vor Jahren bereits in die Hauptabteilung LOGISTIK integriert. KRÄUTER MIX betreibt ein eigenes Zoll-Management mit eigenem, qualifiziertem Personal, das bei grenzüberschreitendem Verkehr so manchem Kunden verschiedenste Problemstellungen abzunehmen in der Lage ist.

Neben einem offenen Zolllager werden die unterschiedlichsten Aufgabenstellungen bei der korrekten Abwicklung aller Im- und Exporte professionell erledigt.

Als eines der ersten Unternehmen im Verwaltungsbereich der IHK Würzburg-Schweinfurt hat das mittelständische Unternehmen den beleglosen Dokumentenverkehr bei der Ausstellung von Ursprungszeugnissen bereits vor Jahren eingeführt.

 

KRÄUTER MIX GmbH: Zugelassener Wirtschaftsbeteiligter (Authorized Economic Operator - AEO) mit AEOF- Zertifizierung seit 27.01.2010

Die zunehmende Globalisierung und die veränderte internationale Sicherheitslage haben die Weltzollorganisation (WZO) veranlasst, mit einem „Framework of Standards to Secure and Facilitate Global Trade" (SAFE) weltweite Rahmenbedingungen für ein modernes und effektives Risikomanagement in den Zollverwaltungen zu schaffen. 

Ein wesentliches Element dieser Sicherheitsinitiative ist, neben der Einführung eines europaweiten Risikomanagements und der ab 01. Juli 2009 verpflichtenden Abgabe einer Vorabanmeldung bei der Warenaus- und Einfuhr, die Einführung des Status des Zugelassenen Wirtschaftsbeteiligten (AEO – Authorised Economic Operator), der in Teilen der US-amerikanischen Customs-Trade Partnership Against Terrorism (C-TPAT) ähnelt. Ziel ist die Absicherung der internationalen Lieferkette („supply chain") vom Hersteller einer Ware bis zum Endverbraucher. Derzeit laufen Verhandlungen mit Drittländern (insb. USA, China, Schweiz), die mittelfristig zu einer weltweiten Anerkennung des Status führen sollen. Hierzu müssen die Unternehmen ihre Vertrauenswürdigkeit nachweisen. Die Bewilligung dieses Status ist an umfangreiche Voraussetzungen hinsichtlich der Zuverlässigkeit, der Zahlungsfähigkeit, der bisherigen Einhaltung der einschlägigen Rechtsvorschriften sowie gegebenenfalls der Erfüllung bestimmter Sicherheitsstandards geknüpft.  

Ein zugelassener Wirtschaftsbeteiligter besitzt einen besonderen Status. Er gilt als besonders zuverlässig und vertrauenswürdig und kann dafür besondere Vergünstigungen im Rahmen der Zollabfertigung in Anspruch nehmen.  

Experten gehen davon aus, dass sich das Zertifikat als allgemeiner Industriestandard etablieren wird. Große, global agierende Unternehmen werden Partner und Zulieferer nur dann weiterhin beauftragen, wenn diese ihren Beitrag für mehr Sicherheit in der Supply Chain leisten.